Maren Norpoth
Master of Science (Klinische Psychologie)
Psychologische Psychotherapeutin

0211 - 17096470


info@diepraxisamschloss.de
Qualifikation:
    • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt in
    • Verhaltenstherapie
    • Kognitiver Therapie
    • Klärungsorientierter Psychotherapie
Behandlungsschwerpunkte:
Meine Behandlungsschwerpunkte gelten jeweils für Erwachsene sowie zur Behandlung aller in unserem Behandlungsprogramm aufgeführten Störungsbilder (dazu gehören Angststörungen, depressive Störungen, Zwangsstörungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen). Alle Schwerpunkte setzen am hier und jetzt der aktuellen Lebenssituation bzw. des aktuellen Erlebens an mit dem Ziel der Verbesserung dieser.
Einer der Schwerpunkte liegt in Verhaltenstherapie. Diese dient in der Behandlung u.a. zum Training sozialer Kompetenz und Selbstsicherheit, Genusstraining, Aufbau von Aktivitäten und Bewältigungsverhalten sowie Reizkonfrontation je nach Störungsbild.
Des Weiteren liegt ein Schwerpunkt in kognitiver Therapie. Diese dient mitunter der Prüfung von Schemata und dysfunktionaler Gedanken sowie der Umstrukturierung dieser. Diese kommt außerdem zur Anwendung beim Aufbau positiver Schemata sowie dem Wiederentdecken und Aufbau von Ressourcen, Stressmanagement und Problemlösen.
Zudem liegt ein Schwerpunkt Klärungsorientierter Psychotherapie (KOP). Diese stellt eine spezielle Therapieform dar. Die KOP ist aus der zielorientierten Gesprächspsychotherapie, der "process-experiential psychotherapie" und der Kognitiven Psychotherapie entwickelt worden. KOP ist umfangreich psychologisch-wissenschaftlich fundiert und empirisch abgesichert. Es werden neben Aspekten der Verhaltensebene und der Kognitiven Ebene auch insbesondere affektive, emotionale und motivationale Prozesse des Klienten in die Behandlung miteinbezogen. Zudem ist KOP mit Kognitiver und Verhaltenstherapie hervorragend kompatibel weshalb KOP als Teil der Verhaltenstherapie aufgefasst wird, innerhalb der sie als Teil der kognitiven Umstrukturierung Anwendung findet. Es werden in der KOP alle für die Psychotherapie herausgestellten Wirkfaktoren berücksichtigt. Insbesondere werden biographisch erworbene Schemata der Klienten im Rahmen der Beziehungsgestaltung geklärt und verändert.

Beruflicher Werdegang:
Ab 2015 bis 2018
Approbationsausbildung am Institut für Psychologische Psychotherapie (Klärungsorientierte Psychotherapie -Interaktionelle Verhaltenstherapie – Kognitive Verhaltenstherapie) Sachse, Bochum

Ab 2016 bis 2018
Ambulante Tätigkeit als Psychologin in Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am IPP
Parallel dazu in Teilzeit Psychologin im Stressbewältigungstraining am Berufsförderungswerk Dortmund und bei Blickpunkt, Kinder- und Jugendhilfe in Essen
Ehrenamtliche Tätigkeit als Institutssprecherin am Institut für Psychologische Psychotherapie (IPP) Sachse in Bochum

Ab 2015 bis 2016
Mitarbeit als Psychologin in der psychiatrischen Abteilung des St. Marien Hospital Mülheim an der Ruhr, im Rahmen der Ausbildung zur Psychotherapeutin

Ab 2011 bis 2015
Hochschulausbildung: M.Sc. Psychologie an der Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf

2011
Tätigkeit als Tutorin im Block A Anamnese/ Gesprächsführung für Medizinstudenten im Klinischen Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Düsseldorf
Studentisches Praktikum in der Psychiatrie des St. Marien Hospitals, Mülheim an der Ruhr
Tätigkeit als studentische Hilfskraft in der Neuropsychologie der Fachklinik Rhein-Ruhr

Ab 2010 bis 2011
Auslandssemester an der Pontificia de Salamanca, Spanien

2010
Studentisches Praktikum in der Gemeinschaftspraxis für Psychiatrie und Neurologie Behl und Kimmel, Essen

Ab 2009 bis 2010
Mitarbeit als Hilfswissenschaftlerin am Institut der physiologischen Psychologie der Heinrich- Heine Universität, Düsseldorf

Ab 2008 bis 2010
Hochschulausbildung B. Sc. Psychologie an der Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf

Abrechnung:
Die Abrechnung der Behandlung von gesetzlich Versicherten erfolgt im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens. Zudem biete ich die Behandlung von privat Versicherten und Selbstzahlern an.